Forum Literatur und Philosophie

Das monatliche Forum Literatur und Philosophie setzt sich an seinen Vortrags- und Diskussionsabenden mit Schrift-stellern, Philosophen und Psychologen Indiens auseinander, um den Dialog der Kulturen anzuregen und Wege für das eigene Leben klarer zu sehen. Es wird geleitet von Prof. Dr. Klaus Jork und Horst Raatz.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Auskunft bei

- Prof. Dr. Klaus Jork: Tel. 06103-52368, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und
- Horst Raatz: Tel. 06151-782304, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

DIG Pattern rot 20

 

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDEN HINWEIS:

Aufgrund der aktuellen Lage und der behördlichen Vorschriften erbitten wir Ihre Anmeldung
per Mail an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder
per Post an:  DIG Darmstadt, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt.

Bitte teilen Sie Ihren Namen, Anschrift und Telefon-Nummer mit.
Sie erhalten eine Bestätigung für Ihre Reservierung.

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen die jeweils geltenden Corona-Vorschriften!

 


Aktuelle Veranstaltung

 

Donnerstag, den 7. Oktober 2021, 19 Uhr

Wie stellen sich indische Weisheitslehren die Entstehung des Weltprozesses und der Individualität vor?
Referent Prof. Dr. Klaus Jork

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3

Fündig werden kann man bei der Suche nach Antworten auf diese Frage z.B. im Dzogchen, einer Form der Praxis des tibetischen Buddhismus, und zum anderen in der Lehre des kashmirischen Shivaismus. In beiden Systemen lassen sich vergleichbare Sichtweisen finden: zu Höchster Wirklichkeit, zur Manifestation des Weltprozesses und zur Bildung des indi­viduellen Selbst. Shabkar Lama und die Siva-Sutras aus Kashmir vermitteln dazu differenzierte Vorstellungen. Können diese Sichtweisen eine Bereicherung zu unserem Selbstverständnis bedeuten?  

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. Auskunft am Veranstaltungstag von 10 – 12 Uhr: bei Prof. Dr. Klaus Jork, Tel.: 06103-52368

  DIG Pattern rot 20

 

Mittwoch, den 24. November 2021, 19 Uhr

Das Herz in den Upanishaden und indischen Weisheitslehren
Referent: Prof. Dr. Klaus Jork

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3

In traditionellen Lehren Indiens wird das Herz nicht nur als zentrales Lebensorgan betrachtet, sondern auch als Sitz des Bewusstseins. Diesen Schatz zu entdecken, der im Herzen verborgen ist, fordern uns verschiedene alte Texte auf, die wir genauer kennenlernen wollen. Visualisierungen, d.h. bildhafte Vorstellungen, spielen bei praktischen Übungen dabei eine herausragende Rolle.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Tel. Auskunft am Veranstaltungstag von 10 – 12 Uhr:  bei Prof. Dr. Klaus Jork, Tel.: 06103-52368

 

  DIG Pattern rot 20

 

Donnerstag, den 27. Januar 2022, 19 Uhr

Katha Upanishad – Antworten auf die letzten Fragen nach Sein und Nichtsein
Referent: Prof. Dr. Klaus Jork

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3

Die Katha-Upanishad aus dem Yajurveda beschreibt die Begegnung von Naciketas mit dem Tod, dem er die letzten Fragen zu Sein und Nichtsein stellt. Mit dem Gleichnis vom Wagen wird der Blick nach innen gerichtet und aufgezeigt, wie der Tod überwunden werden kann. Kann die beschriebene Erkenntnis auch für uns hilfreich sein?

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.   
Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. Auskunft am Veranstaltungstag von 10 – 12 Uhr bei  Prof. Dr. Klaus Jork, Tel.: 06103-52368

 

DIG Pattern rot 20